Über mich


MEIN WERDEGANG

Hey, ich bin Sebastian, Dein Coach für ZenPerformance – Regeneration, Stressmanagement und Performance Training für ganzheitlich mehr Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Erfolg im Leben. 

Seit ich denken kann, war ich fasziniert von allem, was mit Hochleistungen, Sport, Gesundheit und Ernährung zu tun hatte. Ich habe als Kind alle möglichen Sportveranstaltungen fasziniert verfolgt und bei Olympischen Spielen alle Wettbewerbe hoch und runter geschaut und davon geträumt, ein erfolgreicher Sportler zu werden.


DIE SHAOLIN-MÖNCHE 

Seitdem ich das erste Mal eine Show der Shaolin-Mönche im Fernsehen sah, war ich vollkommen fasziniert von dem, was diese (mutmaßlichen) Menschen im Stande waren, körperlich und mental zu leisten. Im Alter von 14 Jahren fand ich dann tatsächlich eine Wushu-Schule, in der ich fortan die chinesischen Kampfkünste Wushu (Kung Fu) und Taiji (Tai Chi) lernte.

Der Sport entwickelte sich schnell zur größten Leidenschaft in meinem Leben und fast alles drehte sich nur noch darum. Über die Jahre wurde ich u. a. mehrfach Deutscher Meister und Vize-Europameister, arbeitete als Trainer und Wettkampfrichter, gründete einen Verein, hatte dessen Vorsitz inne, war in anderen Vereinen aktiv usw…..


CHINA

Nach Abitur und Zivildienst verwirklichte ich schließlich meinen großen Traum, welchen ich seit Beginn meines Wushu-Trainings hatte, und reiste nach China. Dort trainierte ich ein Jahr lang an einer der renommiertesten Sport-Universitäten Chinas, der Wuhan Sports University (damals noch Wuhan Institute of Physical Education), unter einigen der besten Trainern des Landes, gemeinsam mit chinesischen Sportstudenten und professionellen Sportlern.


VERSCHIEBUNG VON PRIORITÄTEN UND TIEFPUNKT

Wieder in Deutschland, verschoben sich meine Prioritäten in den folgenden Jahren allerdings immer mehr weg vom Sport, hin zu Studium, Job und Familie. So passierte es, dass ich mich immer weiter entfernte, nicht nur vom Sport, sondern tatsächlich auch allgemein von einem gesunden und aktiven Lifestyle. Zwar konnte ich nach meinem Studium einen „guten“ Job mit allen Entwicklungsmöglichkeiten erlangen und konnte als Assistent des Geschäftsführers bei der chinesischen Tochtergesellschaft eines führenden deutschen mittelständischen Unternehmens durchstarten, doch im Innern war ich unzufrieden und unsicher. Auch merkte ich schon, dass ich körperlich nicht mehr in Topform war, doch dachte ich mir nicht so viel dabei und ließ es schleifen, wirklich etwas dagegen zu unternehmen. 

Über die Zeit machten sich immer wieder Problemchen hier und da bemerkbar und auch in meinem Kopf fühlte ich mich immer leerer und orientierungslos. Bis es eines Abends dann aus heiterem Himmel kam, als ich alleine in meinem Hotelzimmer in Polen saß, dass mich auf einmal eine Panikattacke überkam. Mir wurde heiß und kalt, ich begann am ganzen Körper zu zittern und hatte Panik, gleich tot umzufallen. Nach etwa einer Stunde gelang es mir wieder, mich zu beruhigen, doch die folgenden Monate waren ein stetiger Kampf mit mir selbst. Mal ging es mir besser, mal schlechter, ich hatte kaum Appetit und aß nur noch sehr wenig. Auch blieb es nicht bei dieser einzigen Panikattacke, immer wieder wachte ich mitten in der Nacht auf, schweißgebadet und am ganzen Körper zitternd. Selbst Untersuchungen bei diversen Ärzten in Deutschland und China konnten mich nur temporär beruhigen. Die Gedanken in meinem Kopf kamen einfach immer wieder. 


DER RESET-KNOPF

Nach viel Auf und Ab und Behandlungen mit Psychologen und Medikamenten, wurde mir immer klarer, dass ich etwas grundlegend ändern musste. Also drückte ich den Reset-Knopf, wechselte Job, Arbeitgeber und Land, begann mich rückzubesinnen auf das, was mich schon immer faszinierte und fand zurück zu einem gesunden Lifestyle. Dies führte schnell dazu, dass ich mich nicht nur körperlich, sondern auch emotional viel besser fühlte und meine Medikamente bald absetzen konnte. 

In der Folgezeit begann ich, mich intensiv mit meinen Emotionen, inneren Werten, Wünschen und Zielen auseinanderzusetzen. Ich tauchte ein in die Welt des Biohackings und testete alles selbst, von Ernährungs- und Workoutmethoden, über Nahrungsergänzungsmittel, Schlafoptimierung und Meditationsarten, bis hin zu Routinen, kalten Duschen und allem, was mir sonst noch über den Weg kam. Ich begann wieder, selbst Tai Chi und Qigong zu trainieren, zu unterrichten, bei deutschen Meisterschaften als Kampfrichter zu arbeiten und schließlich sogar wieder, selbst an Wettkämpfen teilzunehmen.


KLARHEIT

Über die Zeit wurden mir einige Dinge klar.

  1. Ich sah immer mehr die Wichtigkeit von Gesundheit im Arbeitsumfeld – und wie oft dieses Thema leider immer noch viel zu sehr vernachlässigt wird. Mit vielen negativen Folgen für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer und damit letztendlich auch für deren Arbeitgeber.
  2. Meine Passion lag noch immer im Bereich von Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Ich merkte, wie sehr mir das Umkrempeln meines Lifestyles geholfen hatte - nicht nur, um aus den Depressionen herauszukommen, sondern am Ende auch, um stärker, gesünder, leistungsfähiger und glücklicher zu sein, als jemals zuvor. 
  3. Mein besonderes Augenmerk zogen dabei die Themen Stressmanagement, Entspannung und Regeneration/Schlaf auf sich, sowie mein Lieblingsthema seit meiner Jugend, die Ernährung. Diese sind so essentiell für unsere (langfristige) mentale und körperliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit in allen Lebensbereichen und werden doch immer noch viel zu häufig sträflich vernachlässigt – mit immer offensichtlicher werdenden negativen Folgen, gerade und vor allem in unserer heutigen, sich immer schneller ändernden Leistungsgesellschaft.

So beschloss ich, dieses gesamte Wissen und all meine Erfahrungen an so viele Menschen, wie möglich weiterzugeben – an Dich weiterzugeben.


QUALIFIKATIONEN & ERFAHRUNGEN

  • Lebenslange Leidenschaft für alles rund um körperliche & mentale Leistungsfähigkeit, Ernährung, Sport und Gesundheit.
  • über 22 Jahre Wushu-Training (Kung Fu & Tai Chi) & Trainertätigkeit 
    • mehrfacher deutscher Meister, 2010 Vize-Europameister sowie weitere internationale Podiumsplatzierungen
    • 2006-2007 professionelles Wushu-Training an der Wuhan Sports University, China 
  • über 14 Jahre Erfahrung mit Qigong & Meditation 
  • zertifizierter Entspannungstrainer (Academy of Sports)
  • zertifizierter Stress- und Burnout-Coach (Academy of Sports) 
  • Functional Nutrition 
  • Ernährung C-Lizenz 
  • Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement & Betrieblicher Gesundheitsmanager
  • Yin Yoga Lehrer 50 Std. 
  • Laufende Aus- und Weiterbildungen (aktuell):
    • Sportmentaltrainer
    • Ernährungsberater B-Lizenz 
    • Fitness C-Lizenz
    • 200 Std. Yogalehrer-Ausbildung

KONTAKTIERE MICH HIER UND BUCHE DEIN KOSTENLOSES GESPRÄCH